* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



What do you expect to find?


What is expecting to be found by you?

think about!!11





Aller Anfang ist schwer..

Ich habe mir fiele Gedanken gemacht, wie ich meine Blogseite aufbaue und wie ich deren Inhalt gestalten möchte.

Nachdem ich festgestellt habe, dass die Möglichkeiten begrenzter sind als die Gangwahl in einem Auto, beschloss ich damit aufzuhören mir über Layout und Design Gedanken zu machen. Ich war fortan so erleichtert dass ich nun mein nächstes Problem in Angriff nehmen konnte.

Und zwar, dem Inhalt der Seite und vor allen Dingen, dem Inhalt meines ersten Blogs. Diese Frage ist mir verdammt wichtig, da ich den ersten Blog noch über dem ersten Sex mit einer Frau ansiedel und ich von beiden Dingen noch nicht viel berichten kann, um nicht zu sagen ich bin ein Jungblogger.

Nun gut, nach langer Überlegung und dem durchforsten einiger um nich zu sagen vieler Profile und Blocks bin ich zu dem logischen Entschluß gekommen, das daßß einzige was wirklich vertretbar in diese Blog gehört folgendes ist:

 Ich blablabla bin blablabla blablabla  ein einsamer, blablabla blablabla blablabla blablabla blablabla   unglücklicher blablabla blablabla blablabla blablabla  Emo blablabla blablabla blablabla blablabla blablabla (...)

blablabla  blablabla blablabla blablabla blablabla

 

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

P.S: Der Grad der Rechtschreibefehler ist dem Durchschnitt angepasst, den ich bei Meiner Tour durch die Profile errechnet habe. 

19.3.07 21:47


Nächtliche Besinnung

Ich sitze hier zu später Stunde,
besinnlich blickend in die Runde
und grüble, denke, voller Frag,
in meinen Blog ich schreiben mag.

Der Blog gibt sich diemal poetisch,
mit einem Hauch, so majestätisch,
doch sinnlos wie des Bauern Mist,
und als tückisch als die ärgste List.

Was soll euch dieser Blog bloß sagen?
Das könnt ihr euch alleine fragen!
Denn wer das Motiv noch nicht erkannt,
der nach der Pubertät auch schlecht bemannt.

Der Blog sich jedoch schon erfreut,
wenn ein Benutzer nicht erscheut,
sich am Blog belesen will,
und das nich leise, sondern still.

Nun gut, so seis zu später Stunde,
gehend, winkend in die Runde.
Bin gelassen, ohne Frag,
was ich im Blog geschrieben hab.

(C) 3/2007 meins.

20.3.07 00:49


Spruch des 20. März 2007

Guilt means that you use up your present moments being immobilized as a result of past behavior.

Ihr fragt euch jetzt sicherlich, ob ich diesen Spruch toll find oder ob ich ihn für Schwachsinn halte und ihn letztendlich nur verspotten will.

Die klare Antwort auf diese Frage, quasi die Lösung für euer Problem liegt flach auf der Hand:

Ich kann den Spruch weder auf deutsch übersetzen noch würde ich, wenn ich die Übersetzung hätte den Inhalt verstehen. Der Spruch klingt einfach so kompliziert dass er wohl toll und vor allem wahrhaftig der absoluten Wahrheit entsprechen muss... q.e.d.

Wer Gegenbeweise für die Thautologie des Spruches findet, wird als Hexe und Ketzer an die spanische Inquisition ausgeliefert und der Blasphemie angeklagt.

Bis bald, liebe Fangemeinde

20.3.07 13:04


Besucher

Es ist schon wieder ein paar Stunden her als ich zum letzten Mal meine Fangemeinde mit neuen Logs verwöhnt und ihnen Tränen in die Augen gezaubert habe.

Ich habe einfach eine kreative Pause gebraucht um dann mit voller Kraft und mit ganzem Engagement zurückzuschlagen.

Diese Euphorie wurde jedoch verdammt schnell eingedämmt, als ich feststellen musste, dass ich mein einziger Besuchen und Blogleser bin.

Aber ich lasse den Kopf nicht hängen und schreibe weiter Blogs und teile meine tiefsten Emotionen, auch wenn sie keiner liest.

 Vielen Danke für die Aufmerksamkeit, lieber Autor.

21.3.07 23:01





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung